Unsere Grundwerte:
Die IGOJA vertritt die Grundwerte Offenheit, Freiwilligkeit, Partizipation, Bildung, Niederschwelligkeit und lebensweltliche Orientierung (Grundlagenpapier IGOJA). Diese Werte sind auch die Grundprinzipien der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (vgl. Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz Grundlagenpapier). 

Was tun wir?
Das übergeordnete Ziel der IGOJA ist "ein Sprachrohr für die Jugendlichen zu sein". Um die Anliegen, Bedürfnisse, Wünsche und Interessen der Jugendlichen nach aussen zu vertreten, ist es von Notwendigkeit, dass die IGOJA Ressourcen wie ausgebildetes Personal, Zeit, Mittel und Fachwissen besetzt, sowie Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit leistet.

Netzwerkarbeit bedeutet, dass Kontinuität und Verbindlichkeit innerhalb des Netzwerkes aufrechterhalten wird, sodass die IGOJA gegen aussen ein starkes Gebilde ist. Zudem soll die IGOJA gegenüber der Öffentlichkeit ein Begriff / eine Marke sein, welche ein Wiedererkennungseffekt besitzt.

Dank dem Bekanntheitsgrad der IGOJA entwickelt sich in der Fricktaler Bevölkerung ein Bewusstsein / ein Verständnis für die Offene Jugendarbeit und deren Angebote, Veranstaltungen und Projekten. Dies hat zur Folge, dass Heranwachsende die Offene Jugendarbeit und deren Angebote nutzen und Ihre eigenen Ideen in Zusammenarbeit mit der Offenen Jugendarbeit verwirklichen. Dank partizipativer Kooperation kann die IGOJA die Ansichten der Jugendlichen in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Zu diesem Zweck nutzt die IGOJA diverse Plattformen wie Instagram, Facebook, Homepage, Zeitungsartikel um als Sprachrohr der Jugend wahrgenommen zu werden. Die IGOJA will der Jugend eine Stimme geben.